Musical

„Sailor Moon“ als regelmäßiger Programmpunkt auf den deutschen Convention-Bühnen? Bis 2011 keine Seltenheit. Zehn Jahren lang brachte die Showgruppe Yume deutsche Adaptionen der japanischen „Sailor Moon“ Musicals (Sera Myu) auf die Bühne. Nun, nach vier Jahren Bühnenabstinenz, ist die Gruppe wieder zurück.

Der Auftritt wird im Rahmen des SAILOR PRIDE-Projekts zum zwanzigjährigen Jubiläum der deutschen Erstveröffentlichung der Serie auf der Mega Manga Convention (MMC) am Samstag, dem 24. Oktober 2015 im Fontanehaus Berlin stattfinden. Yume freuen sich sehr über die Anfrage der Organisatoren der SAILOR PRIDE CONVENTION, dem deutschen Fanprojekt SailorMoonGerman.

Zu Ehren des 20-jähirgen Jubiläums hat sich Yume ein neues Stück ausgedacht, an dem seit diesem Juni gearbeitet wird: In „Chaos no Tan Pure“ („Chaos‘ Geburtstagsgrüße“) muss sich Usagi erneut dem Bösen stellen – und das ausgerechnet an ihrem 20. Geburtstag. Wird es Usagi gelingen, die dunklen Mächte zurückzudrängen? Und wird Mamoru ihr endlich die Frage aller Fragen stellen? Mehr findet ihr am 24. Oktober in Berlin heraus.

Insgesamt 18 Darstellerinnen und Darsteller, davon 16 Alt-Mitglieder und zwei neue Rekruten, haben sich bereiterklärt, noch einmal gemeinsam auf die Bühne zu gehen und die Geschichte der Sailor-Kriegerinnen weiterzuerzählen.

Die Gruppe brachte zwischen 2002 und 2011 elf Musicalstücke auf die deutschen Conventionbühnen. Neben den Geschichten der „Sailor Moon“-Manga und Anime zeigte Yume auch deutsche Erstaufführungen der Musical-Handlungsstränge sowie deutsche Adaptionen der Realserie „Pretty Guardian Sailor Moon“ und ein Prequel zur Geschichte des „Silver Millenium“. Yume spielte unter anderem auf der Animagic, der Connichi, der Animaco und der Frankfurter Buchmesse. Es ist der erste Auftritt auf der Mega Manga Convention.

Weitere Infos zu YUME: www.yume-insi.de

 

yume-cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.